Freischaltung eines Praxisausweises Glossar Telematik-Infrastruktur


Freischaltung eines Praxisausweises

Aus Sicherheitsgründen wird eine SMC-B vom Kartenanbieter nach der Produktion in einem Zustand an den Antragsteller- z.B. die Vertragszahnärztin - ausgeliefert, in dem die Zertifikate der Karte noch nicht "gültig" geschaltet sind. Hat der Antragsteller Karte und PIN-Brief unversehrt erhalten, muss der Antragsteller deshalb mittels einer Online-Rückmeldung beim Anbieter den Praxisausweis freischalten. Der Antragsteller quittiert mit dieser Handlung gegenüber dem TSP den Erhalt der Liefergegenstände (Karten- u- PIN-Brief) abschließend als erfolgt.
Erst danach sind auch die Zertifikate dieser Karte gültig und eine Anmeldung an der Telematikinfrastruktur kann durchgeführt werden
Zurück zur Seitenübersicht

   

DE-Domains institutionskarte und praxisausweis zu verkaufen

Website Promo
TI Glossar |  Institutionskarte |  Zahnärztin Angelika Lee in Roetgen |  Prophylaxekurse Korschenbroich |  Glossar Telematik-Infrastruktur  |  FAQ und Glossar SMC-B |  Craniosakrale Osteopathie / Heilpraktikerin Gerlinde Lüthje in Grevenbroich