Geschützte Versichertenstammdaten Glossar Telematik-Infrastruktur


Geschützte Versichertenstammdaten (gVSD)

Auf die gVSD kann nur mit Hilfe eines HBA oder einer SMC zugegriffen werden. Zu den gVSD gehören:

  • Besondere Personengruppe. Gibt die Zugehörigkeit des Versicherten zu einer besonderen Personengruppe an. Die Kennzeichnung erfolgt gemäß der Schlüsseltabelle.
  • DMP-Kennzeichnung. Gibt die Teilnahme des Versicherten an einem Disease Management Program an. Die Kennzeichnung erfolgt gemäß der Schlüsseltabelle.
  • Zuzahlungsstatus und Gültikeitslänge des Status. Gibt an, ob für den Versicherten eine Befreiung nach § 62 SGB V vorliegt.
Zu beachten ist, dass diese genannten oben Angaben -falls bei einem Versicherten vorhanden - im Basis-Rollout zunächst auch im ungeschützten Stammdatenbereich abgelegt werden, da die technische Möglichkeit des Auslesens der gVSD in den Praxen dann noch nicht gegeben ist.
Zurück zur Seitenübersicht

   

DE-Domains institutionskarte und praxisausweis zu verkaufen

Website Promo
TI Glossar |  Institutionskarte |  Zahnärztin Angelika Lee in Roetgen |  Prophylaxekurse Korschenbroich |  Glossar Telematik-Infrastruktur  |  FAQ und Glossar SMC-B |  Craniosakrale Osteopathie / Heilpraktikerin Gerlinde Lüthje in Grevenbroich